Schulfamilie

Darauf sind wir stolz: Hilfsbereite Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter*, begeisterte Lehrkräfte, aufgeschlossene Schülerinnen und Schüler* sowie engagierte Eltern. Was unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter* und die gesamte Lehrerschaft täglich leisten, mit welcher Freude sich unsere Schülerinnen und Schüler* über den Unterricht hinaus engagieren, wie leidenschaftlich viele Eltern unsere Schule unterstützen – das alles macht das Hanns-Seidel-Gymnasium aus.

Direktorat
Mitglieder der Erweiterten Schulleitung

Die Erweiterte Schulleitung ist dafür zuständig, das HSG durch die Anforderungen des Schulalltags zu steuern. Dazu gehören Entscheidungen, die das tägliche Geschäft betreffen sowie konzeptionelle Fragen und die Auseinandersetzung mit der Weiterentwicklung des Unterrichts.

Bei Anfragen an die Schulleitung wenden Sie sich bitte an das Sekretariat.

Das Sekretariat ist telefonisch unter 06021/449890 erreichbar oder per E-Mail.

Hintere Reihe (v.l.n.r.): StD Th. Geßner, StD J. Schmitt, StD J. Schüler
Mittlere Reihe (v.l.n.r.): StD A. Karst, StDin S. Blum, StDin A. Dorier
Vordere Reihe (v.l.n.r.): StD P. Wamser, OStDin U. Wombacher, StDin A. Jost

Lehrerkollegium
Lehrerkollegium HSG
Schülerinnen und Schüler*

SMV

Die Schülermitverantwortung ist die Organisation der Schülerinnen und Schüler* innerhalb der Schulfamilie des HSG. In Arbeitskreisen werden zahlreiche Projekte vorbereitet, die von der SMV in Absprache mit der Schulleitung durchgeführt werden.

Außerdem ist die SMV stets im Schulforum vertreten, in dem die gesamte Schulfamilie Probleme, Wünsche und Ziele diskutiert.

 

 

Treffen der AKs im SVM-Zimmer:

1. Pause2. Pause
MontagSOR / AK TheaterStreitschlichter / AK Mkinga
DienstagAK StolpersteineAK Aktionstage / AK Rockkonzert
MittwochAK Mini SMVAK Mini SMV
DonnerstagAK Patenschaft / AK DesignAK Umwelt/Fairtrade / AK Terra Aqua
FreitagAK Kümmerkasten / AK InfoAK Schülerzeitung

 

Kontakt

 

Am besten besuchst du uns in den Pausen im SMV-Zimmer.

Oder du schreibst uns eine E-Mail.

Schülersprecherinnen und Schülersprecher*

  • Repräsentation der Schülerinnen und Schüler nach außen und gegenüber Lehrerkollegium sowie Schulleitung
  • Koordination und übergeordnete Terminabstimmung der einzelnen AKs
  • Jährliche Organisation des Klassensprecherseminars
  • Organisation von Veranstaltungen wie z. B. Faschingsfeier und Podiumsdiskussion
  • Vertreten der Schülerinnen und Schüler* gegenüber höheren Instanzen

Schülersprecherin und Schülersprecher des HSG

Tutorinnen und Tutoren*

Mehrere Tutorinnen und Tutoren* aus den Jahrgangsstufen 8-11 sind jeweils einer 5. Klasse zugeteilt. Sie sind persönliche Ansprechpartner und Helferinnen bei kleineren alltäglichen Problemen in der Schule.

Sie besuchen in der Regel „ihre“ Klasse 1x pro Woche in einer Pause, übernehmen die „Hausführung“ zu Beginn des Schuljahres und fungieren in den ersten Tagen als Begleiterinnen und Begleiter* zum Bus.
Darüber hinaus planen und führen sie auch außerschulische Aktionen durch (Kinobesuche, Lesenacht, Basteln…).
Am Schluss des Schuljahres dürfen sie am Schullandheimaufenthalt ihrer zu betreuenden Klasse teilnehmen.

OStR C. Davis

OStR C. Davis

Unterstufenkoordinator, Betreuer der Tutorinnen und Tutoren

Sekretariat
Katja Zang

Katja Zang

Tanja Raab

Tanja Raab

Jasmin Bayer

Jasmin Bayer

Sekretariat

Das Herz unserer Schule – und Ihre erste Anlaufstelle.

Carolin Oebel

Carolin Oebel

Sekretariat

Das Sekretariat ist die erste Anlaufstelle bei Fragen aller Art. In der Regel können alle Sekretärinnen zu den meisten Anfragen Auskunft geben.

Öffnungszeiten Sekretariat

Mo. – Do.: 07.30 – 16.30 Uhr
Fr.: 07.30 – 14.00 Uhr
In den Ferien u. U. abweichende Zeiten

Kontakt

Telefon: 06021/449890
Telefax: 06021/4498944
Mail: sekretariat@hanns-seidel-gymnasium.de

Hausmeister
Carsten Hessler

Carsten Hessler

Die neuen guten Geister

Seit Beginn des Schuljahres 2022/2023 haben wir ein neues Hausmeister-Team.

Florian Klüber

Florian Klüber

Elternbeirat

Nur wo Lehrerinnen und Lehrer* und Eltern, Schulleitung und Verwaltungspersonal vertrauensvoll miteinander umgehen und gemeinsam Schule gestaltet wird, werden unsere Kinder gestärkt für das Leben.

In diesem Sinne bemüht sich der Elternbeirat des Hanns-Seidel-Gymnasiums, zu einer guten und kommunikativen Atmosphäre an „unserer“ Schule beizutragen.

Liebe Eltern,
Sie können sich jederzeit an uns wenden.
Wir sind offen für Wünsche, Anregungen oder auch Kritik und beraten Sie bei Ihren Anliegen.

Ihr Elternbeirat

Schreiben Sie uns!

Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner* im Elternbeirat 2022/2024
Andreas Suttner
1. Vorsitz
Jeanette Brachtendorf, Maya Kuhnt
2. Vorsitz
Ingo Schlieper, Christoph Kähler
Schriftführung
Jeanette Brachtendorf
Kassenführung
Ingo Schlieper
ARGE/LEV-Vertretung
Jeannette Brachtendorf, Andrea Hild-Davoli
Schulforum
Andreas Suttner, Hasan Cem Atas
Kassenprüfung
Susanne Engelhard-Renner, Rüdiger Faust, Maximilian Heller, Christian Seifert, Claudia Koenen
Rechte und Pflichten des Elternbeirats

Der Elternbeirat wird als Bindeglied zwischen Eltern und Schule wahrgenommen. Die Rechte und Pflichten des Elternbeirates sind im Bayerischen Erziehungs- und Unterrichtsgesetz (BayEUG) geregelt. Im zweiten Teil, Abschnitt neun finden sich die Artikel 64-68 BayEUG in denen die Arbeit der Elternvertretung beschrieben wird. Aus diesen Vorgaben lässt sich folgender kleiner Steckbrief für den Elternbeirat fixieren:

Der Elternbeirat

  • Amtszeit: 2 Jahre (gilt für bayerische Gymnasien) 
  • Größe: mindestens fünf und maximal zwölf Mitglieder (dies richtet sich nach der jeweiligen Schüleranzahl)
  • Aufgaben:
    • das Vertrauensverhältnis zwischen den Eltern und den Lehrkräften vertiefen,
    • das Interesse der Eltern und der Schüler wahren und vertreten,
    • den Eltern und Schüler Gelegenheit zur Information und Aussprache geben,
    • Wünsche, Anregungen und Vorschläge der Eltern zu beraten,
    • durch gewählte Vertreter an den Beratungen des Schulforums teilnehmen,
    • bei der Entscheidung über einen unterrichtsfreien Tag beraten,
    • im Verfahren, das zur Entlassung einer Schülerin oder eines Schülers führen kann, gehört werden,
    • bei der Bestimmung eines Namens für die Schule mitwirken.

(Quelle: vgl. Artikel 65 Bedeutung und Aufgaben, BayEUG)

Der Elternbeirat ist stets bestrebt, in einem Netzwerk zu arbeiten, um durch aktiven Austausch Informationen und Neuerungen zu erfahren und auch weitergeben zu können. Hier ist im Besondern der Austausch mit der Landes-Eltern-Vereinigung der Gymnasien in Bayern (LEV) zu erwähnen.

Aufgabenschwerpunkte des Elternbeirats
  • Austausch und Zusammenarbeit mit der Schulleitung
  • Mitarbeit bei Themen und Aufgaben im Zuge des Schulforums
  • Unterstützung der Schülervetretung (SMV)
  • Unterstützung bei Schüler-Eltern-Lehrer Konflikten
  • Austausch mit den Klassenelternsprechern (KES), um z.B. Anregungen und Ideen der Eltern aus den Klassen zu erhalten und im Gegenzug Informationen aktiv an die Eltern weiterzugeben
  • Klassenfahrten, Projektwoche am Ende des Schuljahres
  • Schulwegesicherheit, Busse
  • Zuschüsse
  • Aktive Teilnahme an Arge-Sitzungen
Landes-Eltern-Vereinigung der Gymnasien

Die Landes-Eltern-Vereinigung der Gymnasien in Bayern ist ein eingetragener Verein und fungiert als Dachverband für Eltern der Gymnasien in Bayern. Detaillierte Informationen zur LEV und der ARGE Untermain erhalten Sie hier: http://www.lev-gym-bayern.de/

Rund 65 % der bayerischen Gymnasien sind LEV-Mitglieder, diese sind jeweils vertreten durch die Elternbeiräte. Aus diesen Gymnasien bilden sich 33 ARGEn und stellen die Mitgliederversammlung. Die ARGEn wiederum entsenden je einen Vertreter für den Landesausschuss.

Mitgliederversammlung und Landesausschuss wählen einen zwölfköpfigen Gesamtvorstand, aus dem zwei Vorstandsvorsitzende gewählt werden.

Die Elternbeiräte Frau Pia Heilig und Herr Ingo Schlieper vertreten in der ARGE Untermain das HSG.

Womit beschäftigt sich der Dachverband und wie verschafft er sich Gehör?

Die LEV befasst sich in den verschiedenen Gremien mit aktuellen Themen der Gymnasien. Es gibt Arbeitsgruppen zu verschiedenen Themen wie z.B. Digitalisierung. Dieses Thema wird auf verschiedenen Ebenen diskutiert und durch den Landesausschuss und die ARGEn bis in jedes Gymnasium transferiert. Durch die jährlichen Mitgliederversammlungen können Anträge gestellt werden, um bestimmte Themen auch politisch voranzubringen.

Herr Prof. Dr. Piazolo, der Bayerische Staatsminister für Unterricht und Kultus, ist zu den Landesausschusssitzungen geladen, ebenso zu den Mitgliederversammlungen. In diesen Mitgliederversammlungen kann jedes Gymnasium Anträge stellen, das heißt, auch von Einzelnen können Initiativen ausgehen. Es ist eine sehr demokratische und transparente Organisation, die stets bemüht ist, sich weiterzuentwickeln, um die Interessen der Schülerinnen und Schüler und auch ihrer Eltern durchzusetzen.

Klassenelternsprecher (KES)

Die Praxis der Elternbeiratsarbeit hat gezeigt, dass die Wahl von Klassenelternsprechern eine sehr sinnvolle Einrichtung ist, um

  • unsere Elternbeiratsarbeit auf eine breitere Basis zu stellen,
  • uns auf ein größeres Meinungsbild stützen zu können und
  • um ein Mehr an Rückmeldungen zu Ideen, Anregungen und Verbesserungsvorschlägen zu erhalten.

Die Klassenelternsprecher sind darüber hinaus ein wichtiges Bindeglied für einen direkten und schnellen Informationsaustausch mit Ihnen, den Eltern unserer SchülerInnen und der Schulleitung. Der Elternbeirat lädt deshalb in der Regel zweimal pro Schuljahr alle Klassenelternsprecher und -vertreter zum Informationsaustausch ein.

Sicher sind viele Themen der KES-Versammlungen auch für Sie von großem Interesse. Deshalb wurde in zahlreichen Klassen zum Austausch dieser Informationen ein klasseninterner E-Mail-Verteiler erstellt. Falls dies in Ihrer Klasse noch nicht eingerichtet ist, sprechen Sie Ihren jeweiligen KES-Vertreter an.

Die Klassenelternsprecher unterstützen unsere Arbeit konstruktiv, indem sie engen Kontakt zu den Eltern ihrer Klasse halten. Hier können sie wertvolle Arbeit leisten, indem sie Informationen der Schulleitung oder des Elternbeirates an die Klasse kommunizieren und umgekehrt. Ebenso können über die Klassenelternsprecher verschiedene Aktivitäten organisiert werden.

Wir bedanken uns deshalb hiermit nochmals bei allen Eltern, die sich für das wichtige Amt des Klassenelternsprechers zur Verfügung stellen.

Elternspende

Sehr geehrte Eltern,

damit „Schule“ allen Spaß macht und die zahlreichen Angebote des HSG auch von allen Schülern wahrgenommen werden können, unterstützen der Förderverein und der Elternbeirat in enger Zusammenarbeit mit Schulleitung und Lehrern immer wieder die Schule.

Warum Elternspende? Warum schon wieder…?

Es gibt Situationen, in denen der Unterricht in den Bereichen Sport, Musik, Kunst, Sprachen, Technik usw. durch die Anschaffung von Materialien und Medien interessanter gestaltet werden kann.

Daneben erreichen uns vermehrt Anträge zur Unterstützung bei Klassenfahrten, Skilagern und Exkursionen. Eltern können manchmal nicht aus eigener Kraft die Kosten komplett übernehmen. Umso wichtiger ist da die Solidarität aller Eltern, damit einzelne Kinder die Teilnahme nicht aus finanziellen Gründen absagen müssen. Dafür brauchen wir, die Schule und die Schüler, Ihre finanzielle Unterstützung!

Es gibt eine ganze Reihe von weiteren Aktionen und Anschaffungen, die ohne Unterstützung nicht möglich gewesen wären. Sie können sich jederzeit über diese und weitere Aktivitäten und die Verwendung der Gelder beim EBR und FÖV informieren.

Wir haben neben der o. g. Unterstützung im letzten Schuljahr beispielsweise folgende Projekte mitgetragen:

  1. Anschaffung und Reinigung von Sportbekleidung für verschiedene Sportarten
  2. Finanzielle Unterstützung der Projekttage
  3. Obstpause – Gemeinschaftsprojekt mit der Staatlichen Realschule Hösbach

… und vieles mehr.

Unsere Bitte – Jede Spende hilft!

Deshalb bitten der Elternbeirat (EBR) und der Förderverein (FÖV) des Hanns-Seidel-Gymnasiums Hösbach (HSG) Sie um Ihre Unterstützung in Form der Elternspende oder eines Beitritts in den FÖV.

Im digitalen Zeitalter und der Nutzung von Online-Banking verzichten wir aus Umweltschutzgründen auf das Verteilen von vorbereiteten Überweisungsformularen.

Für Ihre Spende nutzen Sie bitte folgende Bankverbindung:

Hanns-Seidel-Gymnasium

Elternbeirat

IBAN: DE13 7955 0000 0010 1524 78

BIC: BYLADEM1ASA

Verwendungszweck: Elternspende

Auf Wunsch erteilen wir Ihnen ab Beträgen über 100,00 € auch eine gesonderte Quittung über den steuerlich absetzbaren Betrag. Für kleinere Spenden reicht gegenüber dem Finanzamt Ihr Einzahlungsbeleg oder Kontoauszug.

Am nachhaltigsten können Sie uns unterstützen, wenn Sie sich zu einem Eintritt in den FÖV entscheiden würden. Nutzen Sie hierzu bitte beiliegendes Eintrittsformular. Der Jahresbeitrag beträgt nur 25 Euro.

Eine Mail an den EBR und/oder den FÖV ist dafür ausreichend. Den EBR erreichen Sie unter der folgenden Mailadresse elternbeirat@hanns-seidel-gymnasium.de

Vielen Dank!

In den letzten Schuljahren haben wir im Vergleich zu anderen Gymnasien im Landkreis eine erfreuliche Resonanz – sprich Spendenbereitschaft – von Elternseite aus erfahren dürfen. Dafür sei an dieser Stelle einmal ein HERZLICHES DANKESCHÖN an Sie gerichtet. Wir danken an dieser Stelle aber auch allen ehrenamtlichen Helfern der letzten Jahre für ihren Einsatz und ihr Engagement, ohne die unsere Aktivitäten nicht möglich gewesen wären.

Mit freundlichen Grüßen verbleiben wir

Beate Monjau     
(Vorsitzende des Elternbeirats)                           

Michael Jost
(Vorsitzender des Fördervereins)

Förderverein

Der Förderverein für das Hanns-Seidel-Gymnasium unterstützt sozial schwächer gestellte Familien bei schulischen Veranstaltungen und fördert Maßnahmen und Projekte der Schulfamilie. Wir wollen dazu beitragen, dass es am HSG weiterhin außergewöhnliche Aktionen gibt, welche den Zusammenhalt aller Beteiligten unterstützen und über die Wissensvermittlung hinausgehen.

Schreiben Sie uns!

Glückwunsch an die bayerischen Meisterinnen

Herzlichen Glückwunsch an die bayerischen Meisterinnen im Badminton 2023! Vielleicht hat ja das vom Förderverein finanzierte Essen am Wettkampfvorabend die nötige Kraft für diesen Sieg gegeben.      

mehr lesen

Brettspielgruppe

Am HSG gibt es seit 1,5 Jahren eine Brettspielgruppe. Inzwischen hat sich ein fester Kreis von Spieler*innen zusammengefunden, die sich regelmäßig treffen, um neue Spiele auszuprobieren oder alte Klassiker zu spielen. Übrigens: Tobias Womacher und die...

mehr lesen
Über uns

Die Schule begleitet Kinder und Jugendliche über einen langen und wichtigen Lebensabschnitt. Sie prägt nachhaltig, hat Einfluss auf ethische Grundsätze und soll den Übergang in das Erwachsenen- und Berufsleben vorbereiten. Eine umfassende, vielseitige und interessante Ausbildung legt einen entscheidenden Grundstock für das spätere Leben ins unserer Gesellschaft.
Die wichtige Zeit in der Schule muss optimal genutzt werden. Neben qualifiziertem Unterricht sollte eine Schule Horizonte öffnen, Sozialverhalten vermitteln, Fähigkeiten fördern und Neigungen ausbauen. Dazu bedarf es aber vielfältiger Angebote an Aktivitäten, die nicht nur der Wissensvermittlung dienen. 
Schulpolitik konzentriert sich allerdings immer stärker an dem Nötigsten und nicht an dem Machbaren und Sinnvollen. Innovative Konzepte, außergewöhnliche Maßnahmen oder alternative Unterrichts­methoden, die neben fachgebundenem Wissen und Kompetenzen soziale, kulturelle oder gesellschaftliche Bildung vermitteln, können mit den zur Verfügung stehenden Mitteln immer weniger finanziert und organisiert werden.
Das wollen wir mit unserer Arbeit ändern.

Leider gibt es auch Schülerinnen und Schüler*, bei denen daheim das Geld knapp ist und die ohne finanzielle Unterstützung an schulischen Zusatzaktivitäten nicht teilnehmen könnten. Aber gerade diese Aktivitäten sind wichtig für die Entwicklung von sozialer Kompetenz und sind oft prägende Erlebnisse. Bisher haben wir noch immer eine Lösung gefunden, aber betroffene Eltern und Schülerinnen und Schüler* müssen den ersten Schritt machen und mit uns Kontakt aufnehmen! Bitte tun Sie das, wenn es mal knapp ist.

Das alles ging und geht nur, weil viele Eltern Mitglied im Förderverein sind und mit ihrem Beitrag den Grundstock für unserer Arbeit legen. Werden auch Sie Mitglied und helfen Sie mit, dass das HSG eine Schule bleibt, die mehr ist als eine „Lehranstalt“.

Kontakt/Kontoverbindung/Gemeinnützigkeit

Adresse:  Förderverein für das Hanns-Seidel Gymnasium Hösbach e. V., An der Maas 2 , 63768 Hösbach 
VR 1368, Registergericht Aschaffenburg

Mail: mail@hsg-foerderverein.org

 

Vertretungsberechtigter Vorstand:
Vorsitzender: Michael Jost
2. Vorsitzende: Ulrike Ader
Adresse wie oben.

Spenden können Sie gerne auf folgendes Konto überweisen.

Kontoinhaber: Förderverein für das Hanns-Seidel-Gymnasium Hösbach e. V.
IBAN DE75 7955 0000 0008 4623 01
bei der Sparkasse Aschaffenburg-Alzenau

Da der Förderverein als gemeinnützig anerkannt ist, erkennt das Finanzamt den Einzahlungsbeleg bis zu einer Höhe von 200 € als Spendenbeleg an.